Kulturausflug nach Burghausen

Burghausen ist stark in Kultur! Die weltlängste Burg und die denkmalgeschützte Altstadt sind lang noch nicht die einzigen beeindruckenden Highlights bei einem Kulturausflug nach Burghausen. Burghausen ist auch die Stadt des Jazz, die Stadt der Kunst, der Feste und Konzerte. Burghausen ist Theater, Schauspiel, Kabarett, Kleinkunst, Folklore und vieles mehr.  Erleben Sie einzigartige Höhepunkte bei Konzert-, Musik- und Kunstreisen nach Burghausen.

Mit dem Barockjuwel der Klosteranlage Raitenhaslach und der Wallfahrtskirche Marienberg, der Rokokoperle des Salzachtales vor den Toren der Stadt hat Burghausen noch zwei besondere Schätze, die einen Ausflug lohnen.

Die längste Sehenswürdigkeit in Burghausen

Die Burg zu Burghausen mit über einem Kilometer Länge (1.051 m) ist die längste Burg der Welt. Sie ist Zeugin einer über tausendjährigen Geschichte und Mittelpunkt eines Burghausen-Besuchs. Auf der Burg sind interessante Museen und Ausstellungen beheimatet, entfalten sich Künstlergruppen und wohnen und feiern die Burghausen mit ihren Gästen.

Besucher aus aller Welt und die Burghauser selbst erliegen immer wieder der Faszination dieses weltweit einzigartigen Ensembles aus trutzigen Festungsmauern, märchenhaften Gebäuden und Panorama-Blicken in die Naturidylle entlang der Salzach.

Unterhaltsame Führungen

Wandeln Sie auf den Spuren des Mittelalters und erfahren Sie unterhaltsame Geschichten und Geschichte aus 1000 Jahren Burghauser Burg oder flanieren Sie durch die denkmalgeschützte Altstadt und erfahren spannende Geschichten von Salzhändlern, Handwerkern und Bürgersleut.

Geschichte auf der weltlängsten Burg

Die weltlängste Burg beheimatet drei Museen: Das Haus der Fotografie, das Stadtmuseum und das Staatliche Burgmuseum.

Das Haus der Fotografie am Eingang der Burg besticht mit den hochkarätigen Sonderausstellungen und vermittelt einen faszinierenden Einblick in die Fotografie.

Im Stadtmuseum in der Hauptburg ist in den Räumen und Gängen das Mittelalter hautnah zu erleben. Viele individuelle Mitmach-Stationen laden ein, das Leben auf der Burg im 15. Jahrhundert zu erfahren. Wie hat man früher Burgen gebaut? Was hat der Adel, was das einfache Volk gegessen? Wie hielt man es mit der Hygiene und wie trägt man ein höfisches Ballkleid? Eine spannende Zeitreise in die damalige Zeit bis in die Stadtgeschichte der Gegenwart.

Ebenfalls in der Hauptburg präsentiert sich das Staatliche Burgmuseum mit Gemälden spätmittelalterlicher Altartafeln bis hin zu Kunstwerken des frühen 17. Jahrhunderts. Ein atemberaubender Ausblick auf Stadt und Umgebung bietet sich von der Dachplattform.  

Historische Altstadt & Grüben

Die malerische Altstadt liegt der Burg zu Füßen und steht als Ensemble unter Denkmalschutz. Bemerkenswert sind die für das Inn-Salzach-Gebiet typischen farbenfrohen Bürgerhäuser mit ihren über die Dachhöhe gezogenen Fassaden.  Der Stadtplatz gilt mit seinen idyllischen Biergärten als einer der schönsten Platzanlagen Mitteleuropas. Rathaus, Stadtsaalgebäude und Taufkirchen-Palais sind nur eine der vielen architektonischen Glanzpunkte.

Die Fußgängerzone In den Grüben ist eine Flaniermeile mit außergewöhnlichen Handwerkbetrieben, Galerien, empfehlenswerten Bars und Restaurants und der Street of Fame mit über 40 in den Boden eingelassenen Bronzeplatten, zu Ehren der Weltstars des Jazz, die bei der Internationalen Jazzwoche Burghausen bereits gespielt haben. 

Jazzgeschichte & Street of Fame

Jazz-Geschichte wird in Burghausen seit 1970 geschrieben: Die Liste der hier gastierenden Musiker liest sich seitdem wie ein „Who is Who“ des Jazz: Ella Fitzgerald, Count Basie, Chet Baker, Chick Corea, Dizzy Gillespie, Oscar Peterson, B.B. King, Dave Brubeck und viele andere Stars haben bei der jährlichen Internationalen Jazzwoche ihre musikalischen Spuren hinterlassen. In der Street of Fame in der Altstadt werden diese Stars gewürdigt.

Das besondere Jazz-Lebensgefühl zeigt sich das ganze Jahr hindurch mit der Summer-Jazznight, den Jazz-Konzerten am Bichl, den Konzerten im Jazzkeller und den großen Jazzkursen im Mautnerschloss. 

Mit der interaktiven GPS-City Tour spaziert man durch die fast 50-jährige Jazzgeschichte der Stadt. Von allen Musikern, die in der Street of Fame auf Bronzeplatten verewigt wurden, gibt es Aufnahmen zu hören, zum Teil auch Original-Konzertmitschnitte aus Burghausen. Die legendären Starauftritte werden mit zahlreichen heiteren und zuweilen auch skurrilen Anekdoten verbunden.

Barockjuwel & Rokoko-Perle

Vor den Toren der Stadt liegen zwei ganz besondere Schätze: die Klosteranlage des ehemalige Zisterzienserklosters in Raitenhaslach und die Wallfahrtskirche in Marienberg.

Die Klosteranlage Raitenhaslach, das idyllisch gelegene Barockjuwel, liegt in einer wildromantischen Salzachschleife eingebettet. Die Klosterkirche erhielt im 18. Jh eine prunkvolle Innenausstattung. Besonders sehenswert sind die Fresken, die Grabplatten der Wittelsbacher und die kunstvolle Außenanlagen.

Das Kloster Raitenhaslach wurde 2016 nach aufwendiger Restaurierung seiner Bestimmung für Wissenschaft und Lehre, innere Einkehr und Begegnungen zurückgeführt. Das einstige Zisterzienserkloster ist nun Akademiezentrum der Technischen Universität München und wird zudem für hochkarätige Kulturveranstaltungen genützt. Die großartige Außenanlagen des Klosters und die faszinierende Klosterkirche können besichtigt werden.

Als Rokoko-Perle des Salzachtals gilt die berühmte Wallfahrtskirche Marienberg, die auf einer Anhöhe zwischen Burghausen und der Klosteranlage Raitenhaslach thront. Im Inneren beeindrucken die Fresken von Martin Heigl, einem Schüler des bekannten Barock-Künstlers Johann Baptist Zimmermann. Der Treppenaufgang zur Kirche ist gleichsam ein zu Stein gewordenes Rosenkranzgebet.

Kunst & Ausstellungen

Die Zeitgenössische Kunst nimmt einen hohen Stellenwert in Burghausen ein. Beim Flanieren über die Burg und durch die Stadt trifft der Besucher überall auf faszinierende Figuren und Formen, Skulpturen und Bilder. Kunst ist in der ganzen Stadt spürbar. 

Besuchen Sie die wechselnden Sonderausstellungen im Haus der Fotografie oder im Liebenweinturm auf der Burg.

Einen ganz besonderen Rahmen für Ausstellungen bietet die Studienkirche St. Josef in der Altstadt, die eigens dafür umfunktioniert wurde. Auch das Rathaus selbst ist zur beeindruckenden Kunstgalerie geworden und lädt zum Staunen ein.

Kulturelle Veranstaltungen

Hier ist das ganze Jahr über Kultur los, und zahlreiche Veranstaltungen ernten weit über Deutschland hinaus besondere Anerkennung. Burghausen ist die Stadt des Jazz, die Stadt der Kunst, der Feste und Konzerte. Burghausen ist Theater, Schauspiel, Kabarett, Kleinkunst, Folklore und vieles mehr.

Burghausen interaktiv und multimedial erkunden

Ab sofort lässt sich die Burghauser Altstadt interaktiv und multimedial zugleich erkunden! Geschichte(n) und Anekdoten werden erlebbar in zwei von Theater-Regisseur Stephan Barbarino inszenierten Spaziergängen. Gewürzt und gespickt mit Witz und Ironie und vielen Anregungen zum aktiv werden beginnt ein höchst kurzweiliges Burghausen-Erlebnis.

Zur Wahl stehen zwei Touren:

  • Tour 1: Von Schmugglern, Lausbuben & dem Fisch im Salzmantel

  • Tour 2: Der Jazz in Burghausen - Ein besonderes Lebensgefühl

Pauschalangebote

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.