zum Ticketshop

Lebendiger Adventskalender der Pfarreien

Sonstiges
14 | 12 | 2019 17:00 Uhr - 18:00 Uhr

Veranstaltungsort
Kirche St. Konrad
Robert-Koch-Straße 30
84489 Burghausen

vom 01.12. – 23.12.2019
Täglich 17 Uhr
Verschiedene Orte in Burghausen
 
Impulse zum Advent bietet der Lebendige Adventskalender des Pfarrverbands Burghausen und der Evangelischen Gemeinde täglich vom 1. bis zum 23. Dezember. Menschen treffen sich und kommen miteinander ins Gespräch – dazu bereiten verschiedene kirchliche Gruppen ganz unterschiedliche kurze Impulse an teils ungewöhnlichen Orten vor. Lassen Sie sich überraschen und den Advent lebendig werden. –01.12. Adventsmarkt St. Konrad
(Kirche St. Konrad, Vorplatz)
Nach dem Gottesdienst um ca. 11.45 Uhr öffnet der Adventsmarkt von St. Konrad.
Dort bieten verschiedene Gruppen und Verbände der Pfarrei Selbstgebasteltes und Selbstgebackenes am Konradsplatz vor der Kirche an. Zur Stärkung gibt es auch vorweihnachtliche Spezialitäten und natürlich Punsch und Glühwein.
Um 17.00 Uhr werden dann von Chören der Pfarrei Adventslieder vorgetragen.
Der Markt schließt nach dem Gottesdienst gegen 19.30 Uhr.

 
02.12. „Das ewige Licht leuchte ihnen“
An verstorbene Angehörige denken
(Aussegnungshalle Friedhof)
Viele Lichter zünden wir im Advent an und erhellen damit die dunkle Jahreszeit. Da wollen wir auch an unsere Verstorbenen denken und eine Kerze für sie entzünden. Musikalisch umrahmt wird die meditative Feier von Mitgliedern des Kapuzinerchores.




03.12. Stimmungsvolle Impulse
(Kunsthaus an der Neuen Brücke)
Kirche trifft Kunst im Kunsthaus Burghausen!
Stimmungsvolle Impulse mit adventlicher Musik von Familie Dr. Grave (Maultrommel/Gitarre).
Anschließend gibt es Glühwein und Schmalzbrot.
Die Ateliers im Kunsthaus können besichtigt werden.

04.12. Heilige Barbara
(Botanischer Garten / Pavillon, Ludwigsberg 2)
Am Gedenktag der Hl. Barbara, einer der „Drei heiligen Madln“, treffen wir uns im Botanischen Garten und nehmen Bezug zum bekannten Brauch der Barbarazweige.

05.12. Miteinander – füreinander: Eine Lichtermeditation am Friedensplatz (Friedenskirche)
Wir danken und bedenken, was gerade in diesen Tagen das Zusammensein in den Familien, in der Stadt und auch unter den Kirchengemeinden bedeutet.
Füreinander da zu sein – dies wollen wir in Wort und Tat in einer oft unfriedlichen Welt bezeugen. Worte der frohen Botschaft und die Hoffnung der brennenden Kerzen stärken und ermutigen uns dazu.

06.12. Wichern und der Adventskranz
(Herzog-Georg-Stuben, In den Grüben 148)
Wer hat den Adventskranz erfunden? Bei einer warmen Waffel und einem heißen Getränk werden wir in der Herzog-Georg-Stube die Geschichte des Adventskranzes beleuchten. Soviel sei verraten – der Nikolaus war es nicht…

06.12. 17.30 Uhr, Lichtergang und Andacht
(vom Curaplatz zur Hedwigskapelle, dort Andacht)
Wir machen einen Lichterweg vom Burgeingang bis zur Hedwigskapelle und anschließend eine Adventandacht zum Hl. Nikolaus mit einem kleinen Geschenk. Bitte Laternen oder Fackeln selbst mitbringen.

07.12. 16.00 Uhr, Adventslieder und Texte zur
Vorweihnachtszeit (Heilig-Geist-Spital)

08.12. Du bist getauft (Kirche St. Konrad, Taufort)
„Von mir aber erwartest du, Gott, dass ich Jesus nachfolge und aktiv werde. Durch die Taufe erhielt ich einen Stempel, das Zeichen einer einmaligen Würde aufgedrückt. Ich habe das Versprechen gegeben, deine Botschaft weiterzutragen.“ Was lebendige Taufe heute bedeutet, erfahren wir am neuen Taufort von St. Konrad.

09.12. Zur Ruhe kommen in der Adventszeit (Sparkasse)
Gerade in der hektischen Vorweihnachtszeit sollten wir uns immer wieder im Alltag bewusst Zeit nehmen, zur Ruhe zu kommen und uns auf das Wesentliche besinnen. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir Lieder singen, Geschichten und Texte hören, dem Vorweihnachtsstress für einen kurzen Moment entkommen und Zeit zum Durchatmen und Innehalten finden.

10.12. Zusammenstehen mit Punsch und Impulsen
durch Texte (Schießstattweg)

 
11.12. Heilige Lucia (Kindergarten St. Konrad)
Das Leben der Hl. Lucia und das Brauchtum über die Heilige sollen für Kinder und Erwachsene bei der Feier im Mittelpunkt stehen.

12.12. Tiere auf dem Weg nach Bethlehem
(Spielgebirge im Stadtpark)
Nicht nur Engel, Hirten und Könige, sondern auch Schafe, Esel und viele andere Tiere machen sich auf den Weg zur Krippe.
Gemeinsam hören wir eine kindgerechte Adventsgeschichte (spannend für Kinder jeden Alters).

13.12. Lichterweg zur Kümmernis
(Weg zur Kümmernis, Abmarsch am Netto-Parkplatz)
Wir tragen das Licht unserer Kerzen hinauf zur Kümmernis. Die Andacht in der Kümmerniskapelle widmen wir der heiligen Lucia.
Bitte Kerzen und Laternen selbst mitbringen.

14.12. Ich freu mich, bis Weihnachten ist’s nicht mehr weit
(Mönchschor, Klosterkirche St. Georg, Raitenhaslach)
Die Ministranten und Erstkommunionkinder freuen sich schon auf das große Fest. Worauf freust Du Dich ganz besonders? Komm doch vorbei und überleg mit!

15.12. Ist mein Advent mehr als Plätzchen und Punsch?
(Pfarrheim ZULF, Jugendkeller)
Du bist herzlich eingeladen mit der Jugend ZULF und den Ministranten den Advent auf besondere Art zu feiern. Nimm dir Zeit für Dich und lass den ganzen Geschenkestress, die Christkindlmärkte und Weihnachtsfeiern für einen Abend hinter Dir.

16.12. Adventsgedichte
(Hauskapelle Estererhof, Lindach 35, von Burghausen aus kurz vor Bergham)
Adventsgedichte – einmal besinnlich, zum Nachdenken, zum Schmunzeln oder auch zum Lachen!

17.12. Gedanken zum Frieden – Lieder und Texte
(Kapelle auf der Napoleonshöhe)
Im Advent erwarten wir die Ankunft Jesu Christi, wir ersehnen den Friedensfürst für uns und unsere Welt. Mit neueren adventlichen Liedern mit dem Chor Fidelis und Gedanken zum Frieden wollen wir Weihnachten, dem Fest des Friedens, entgegengehen.

18.12. Boarische Weihnacht
(Wasserplatz hinter dem Bürgerhaus)
Der Trachtenverein Almenrausch-Lindach lädt ein zur „Boarischen Weihnacht im Stadtpark“.
Gestaltet von Kindern und Jugendlichen des Vereins bieten die Lindacher einen besinnlichen Abend mit Musik und Kurzgeschichten zur Einstimmung auf die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage.

19.12. Waldweihnacht mit dem Kindergarten
(Sportplatz Raitenhaslach)
Die „Kindergarten-Familie“ trifft sich im Wald an der Futterkrippe. Schon unsere ganz Kleinen denken an die Tiere des Waldes, singen Lieder und freuen sich natürlich schon riesig auf Weihnachten.

20.12. Krippe (Klosterkirche St. Georg, Raitenhaslach)
Wolfgang Hopfgartner referiert über die Geschichte der Raitenhaslacher Krippe.

21.12. Stimmungsvoller Impuls
(Bräugartl, neben Neuer Brücke)
Bei Liedern und einer Geschichte backen wir Stockbrot am adventlichen Feuerkorb.

22.12. Es ist fünf vor zwölf - der Countdown läuft.
(Eingang zum Wöhrsee)
Begeben Sie sich mit den Ministranten der Altstadtpfarrei St. Jakob auf eine Zeitreise in Sachen Klimaschutz.

www.pfarrverband-burghausen.bistum-passau.de und unter www.burghausen-evangelisch.de


Veranstalter
Evang.-Luth. Friedenskirche Burghausen
Friedensweg 5
84489 Burghausen
T. 08677 / 4565
www.burghausen-evangelisch.de
Veranstalter
Pfarrverband Burghausen
Messerzeile 17/18
84489 Burghausen
T.
zurück zur Liste als PDF drucken In den Kalender eintragen

Kontakt

Kulturbüro Stadt Burghausen
In den Grüben 168, 84489 Burghausen

T. +49 8677 887 - 156
T. +49 8677 887 - 155
kulturbuero@burghausen.de

Diese Seite empfehlen:
loading
Dummy Loading ...
MENÜ