Josef Baier "Lambdoma"

Auf einen Blick

  • Burghausen
  • Ausstellung, Konzert
Der österreichische Bildhauer Josef Baier präsentiert zum ersten Mal
in Deutschland seine neue Klangskulptur LAMBDOMA im Klangraum
Studienkirche St. Josef. Der unverwechselbare Klang des bespielbaren
Kubus aus 256 Klangröhren strahlt in den mächtigen Kirchenraum
hinein und hüllt zugleich die auf der Skulptur Spielenden mit einer
Klangdecke ein. Die nach den Grundsätzen des Lambdomas, ein
Prinzip der Harmonik, angeordneten, bis zu 3m langen Röhren ergeben
eine begehbare Kuppel.
Die Arbeit von Josef Baier verbindet bildende Kunst, Musik, Mathematik und Philosophie zu einer visuellen und klingenden Einheit.

Eine Einladung, die Klangwelt des LAMBDOMAs selbst oder in speziell
für die Klangskulptur entwickelten Konzerten zu entdecken.
Eine Einladung, die Klangwelt des LAMBDOMAs selbst oder in speziell für die Klangskulptur entwickelten Konzerten zu entdecken
Zur Ausstellungeröffnung spricht Josef Baier. Die Eröffnungsperformance in Form einer konzeptionellen Improvisation führen die beiden Musiker Gerhard Laber (LAMBDOMA) und Fritz Mooshammer (Alphorn) aus

Gut zu wissen

Anreise

Studienkirche St. Josef

Kanzelmüllerstr. 90 a

84489 Burghausen - Altstadt


Zahlungsmöglichkeiten
  • Eintritt frei
Was möchten Sie als Nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.