Fräulein Julie - 3. Schauspiel 2021/22

Short facts

  • Burghausen
  • 05.12.2021
  • 20:00 - 22:00
  • Theatre/shows
Alle bereits gekauften Karten aus dem Jahr 2020 sind gültig.

Wir hoffen sehr, dass wir unter der Inzidenz von 1000 bleiben werden.  Leider sind die Zeiten sehr instabil und es kann sich kommende Woche eine neue Situation ergeben.

Das Stück dauert ca 1,5 Stunden ohne Pause
Bestuhlung:  Corona Saalplan mit Abstand, d.h. zwischen den Reihen ist 1,5 m Abstand und zum nächsten Besucher sind 2 Plätze frei.

Im Moment  gilt für den Besuch des Theaters im Stadtsaal:
2 G und Getestet
Außerdem muss die Maske dauerhaft getragen werden.

Welcher Test ist gültig?
 
schriftlicher oder elektronischer negativer Testnachweis: 
Zulässige Tests:  ein schriftlicher oder elektronischer negativer Testnachweis auf Grundlage
1. eines PCR-Tests, PoC-PCR-Tests oder eines Tests mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde,
2. eines PoC-Antigentests, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde

3. Für alle, die einen Schnelltest selber gekauft und zu Hause haben: Da der Schnelltest dokumentiert oder beaufsichtigt werden muss, kann der eigene Schnelltest unter Aufsicht im Stadtsaalfoyer am Sonntag, 5.12. vor dem Theater von 18:30 bis 19:30 durchgeführt werden.

Testmöglichkeit im Bürgerhaus mit Anmeldung mit Terminvereinbarung: www.vitolus.de/burghausen


Fräulein Julie – Eurostudio Landgraf / Renaissancetheater Berlin
Schauspiel von August Strindberg           

Mit: Judith Rosmair und Dominique Horwitz
Regie: Torsten Fischer  


Julie, Tochter eines Grafen lässt sich in der erregenden Atmosphäre der Mittsommernacht mit dem Diener Jean ein. Am nächsten Morgen ist der Reiz verflogen: Reue, Verzweiflung, Selbstmordgedanken sind die Folgen. Wie diese Begegnung jedoch von Strindberg sensibel, realistisch, spannend und überraschend in der Charakterzeichnung erzählt wird, macht verständlich, warum das Stück zum berühmtesten und meistgespielten Drama des Dichters wurde. Da ist Julie: unbefriedigt, unbeherrscht und da ist Jean: der Untergebene, Fremde, Erregende. Julie provoziert Jean, er reagiert mit romantisch-poetischen Gesten und Worten, warnt Julie jedoch vor sich: Er tauge nicht als Spielzeug. Nach der gemeinsamen Nacht haben sich die Verhältnisse verschoben. Jean zeigt seine brutale Seite, beschimpft Julie als »Domestikendirne«. Als der Graf zurückkehrt, nimmt die Tragödie ihren Lauf.  
Judith Rosmair (Fräulein Julie) wurde von „Theater heute“ 2007 als Schauspielerin des Jahres ausgezeichnet. Sie hat mit so bekannten Regisseuren wie Leander Haußmann, Frank Castorf, Jürgen Gosch oder Dimiter Gotscheff gearbeitet.        
Dominique Horwitz (Jean) fühlt sich trotz seiner über 80 Film- und TV-Produktionen v. a. im Theater zu Hause: 1983 holte ihn Frank Baumbauer an das Münchner Residenztheater. Am Hamburger Thalia Theater (1985-1988) schrieb er unter der Regie von Robert Wilson in der UA von Tom Waits’ Musical „The Black Rider“ Theatergeschichte.     

Foto © Gio Löwe


Unsere nächsten Schauspieltermine im Stadtsaal:

Fr., 21. Januar 2022                                                                            
„Die Wiedervereinigung der beiden Koreas“

von Joël Pommerat, Deutsch von Isabelle Rivoal
Metropol Theater


Mo. 1.5.2022                                                                                        
„Aus dem Nichts“  nach Fatih Akim, Studiobühne Landgraf

Politthriller nach dem gleichnamigen Film von Fatih Akin
Bühnenfassung für das EURO-STUDIO und Regie: Miraz Bezar









General information

Directions

Stadtsaal Burghausen

Stadtplatz 108

84489 Burghausen - Altstadt


Phone: +49 8677/ 887 156

Website: www.burghausen.de/kulturbuero

Payment Options
  • Booking of tickets
Price info

Einzelpreise:

1. Kategorie: 23,- EUR

2. Kategorie: 19,- EUR

3. Kategorie: 16,- EUR

 

Die Karten können in der Saison 2020/21 nur im freien Verkauf erworben werden. (Die Abonnements fallen in dieser Saison aus)

 

www.burghausen.de/ticket

 

 

Next steps

It appears that you are using Microsoft Internet Explorer as your web browser to access our site.

For practical and security reasons, we recommend that you use a current web browser such as Firefox, Chrome, Safari, Opera, or Edge. Internet Explorer does not always display the complete content of our website and does not offer all the necessary functions.