Genusswandern auf dem Burghauser Panoramaweg

Auf einen Blick

  • Start: Eingang der Burg
  • Ziel: Eingang der Burg
  • leicht
  • 3,50 km
  • 2 Std. 10 Min.
  • 70 m

Beste Jahreszeit

Dieser Spaziergang wird zum Genusswandern und zum unvergesslichen Erlebnis.

Der Spazierweg präsentiert dem Wanderer eine über 1 km lange,
wohlerhaltene Burg, das historische Herzstück Burghausens, dazu die
denkmalgeschützte Altstadt mit ihren farbenfrohen Häusern. Attraktive
Naturerlebnisse bieten der Blick hinunter zum Wöhrsee – ein idyllisches
Landschaftsschutzgebiet – und der imposante steilwandige Salzachdurchbruch
mit einem wild schäumenden oder ruhig strömenden Gebirgsfluss
als Höhepunkt.

​CURAPLATZ MIT ÜBERSICHTSGEMÄLDE DER WELTLÄNGSTEN BURG
Die weltlängste Burg (1.051 m), die nie erobert wurde, ist mit ehemals 6 selbstständigen
Wehrsystemen ein Musterbeispiel einer Abschnittsburg.

BLICK ZUR SALZACH UND ALTSTADT
Der Blick hinunter zur Salzach und auf die Altstadt ist wunderbar. Der Höhenunterschied
bis zur „Landschaftsgestalterin“ Salzach beträgt 70 Meter.

AUSSICHTSPUNKT AM „SCHWAMMERL“
Blick hinunter in das malerische, 92 ha (!) große Landschaftsschutzgebiet
des Ursalzachtals mit Wöhrsee und sog. Herzogsbad. Der gesamte Raum ist
ein phänomenales Ausräumungswerk der nacheiszeitlichen Salzach. Vom
„Schwammerl“ bietet sich eine wunderschöne Aussicht auf die gesamte
Westseite der Burg und den Pulverturm.

AUSSICHTSPUNKT NAHE AM BOTANISCHEN GARTEN
Am „Ernst-Mittermeier-Steg“ hat man einen Logenplatz ganz oben auf der
Naturtribüne mit einer malerischen Aussicht auf die 500jährige Altstadt.
Man sieht nun die Ostseite der Burg und hat eine grandiose Aussicht zum
Burghauser Salzachdurchbruch mit dem Kreuzfelsen; das 70 m hohe Steilufer
demonstriert die gewaltige Erosionsleistung der Salzach in nur 15.000 Jahren.
Direkt am Aussichtspunkt, erstreckt sich seit 2010 der Botanische Garten.

KANZEL BEI DER KLEINEN WIESENLICHTUNG
Phantastischer Blick in den Salzachdurchbruch, der die Abfolge verschiedener geologischer Schichten zeigt: Unten Sande, Tone und Quarzite des Tertiärs mit 5-11 Mio. Jahren und darüber liegend Nagelfluh der Erdneuzeit mit ca. 250.000 Jahren (Rißeiszeit).

AUSSICHTSKANZEL HINTER DEM ZESS
Hinter dem ZesS (Zentrum für stationäre Schwerstpflege) bietet sich eine tolle Fernsicht
auf die ganze Ostseite der Burg und die Salzach in der Tiefe, eine optische Rarität.

AUSSICHTSPUNKT HINTER DEM KRANKENHAUS
Hier präsentiert sich ein traumhafter Blick auf den schluchtartigen Salzachdurchbruch
mit dem markanten Kreuzfelsen von einem besonders eindrucksvollen
Blickwinkel. Auf gleicher Strecke geht es zurück. Alternativ kann man
über den Kreutzpointnersteig hinunter zur Salzach wandern.

KREUTZPOINTNERSTEIG
Achtung: Der Fußweg führt mit 70 m Höhenunterschied, zum Teil über Treppen,
hinunter zur Salzach. Von unten zeigen sich die mächtigen Steilwände
von einer ganz neuen Perspektive.

Gut zu wissen

Anreise

Genusswandern auf dem Burghauser Panoramaweg

Stadtplatz

84489 Burghausen


Tel.: +49 8677 / 887 - 140

E-Mail:

Webseite: www.visit-burghausen.com

Informationen
  • Familienfreundlich
  • Rundweg
Startort

Curaplatz

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.