© Burghauser Touristik GmbH

Hammerschmiede Burghausen

Auf einen Blick

  • Burghausen

Besuchen Sie die älteste betriebene Hammerschmiede Europas.

Am Ortsausgang, auf dem Weg nach Raitenhaslach, liegt idyllisch gelegen die Hammerschmiede Burghausen.

1465 wurde sie erstmals als Waffenschmiede der Herzöge erwähnt. Georg der Reiche sah immer von der Burg aus das Schmiedefeuer. 1516 wurde die Schmiede dann von Herzog Wilhelm IV. von Bayern beurkundet.

1997 übernahm das Ehepaar Wagenhofer in 6. Generation die Schmiede und begann mit einer umfangreichen Renovierung der Gebäude mit dem Ziel, die Hammerschmiede weiter zu betreiben und somit auch diesen alten Berufsstand nicht aussterben zu lassen.

Heute lädt die Hammerschmiede zu Besichtigungen, Führungen nach Absprache und Seminaren ein.

Lassen Sie sich in die Geschichte der Schmiedekunst sowie der Bedeutung des Schmiedehandwerks entführen.

Gut zu wissen

Anreise

Mit dem Auto oder mit dem City-Bus

Hammerschmiede Burghausen

Tittmoninger Str. 30-32

84489 Burghausen - Altstadt


Tel.: +49 8677 / 979545

Fax: +49 8677 / 979546

E-Mail:

Webseite: www.hammerschmied.de

Öffnungszeiten
Besichtigungen auf Anfrage.
Keine festen Öffnungszeiten.
Eignung
  • für jedes Wetter
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
Fremdsprachen
  • Deutsch
  • Englisch
Sonstige Ausstattung/Einrichtung
  • WC-Anlage
Preise

Preise für Führungen je nach Gruppengröße.

 

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.