Maximilian Hornung & Herbert Schuch - 1. Meisterkonzert 2021/22

Auf einen Blick

  • Burghausen
  • 28.10.2021
  • 20:00 - 22:00
  • Konzert
Leider müssen wir nun auch dieses Meisterkonzert absagen.

Wenn Ihre Vorverkaufsstelle wieder offen ist, haben Sie nun folgende Alternativen:

Ticketumtausch in Ihrer Vorverkaufsstelle:
Sie können Ihre Tickets in Tickets für eine Veranstatlung des Kulturbüros umtauschen, z.B. das verschobene Schauspiel: Lehman Brothers, das wir am Dienstag, 22. September im Stadtsaal an diesem Nachholtermin zeigen. Oder in ein Ticket für das Konzert der Geschwister Schweinberger am 6. September in der Aula maior im ehemaligen Kloster Raitenhaslach.

Alternativ können Sie Ihr Ticket auch in einen Gutschein von Inn-Salzach-Ticket umtauschen.

Ebenso können Sie Ihr Ticket spenden, dann geben wir das Geld an die Musiker weiter. In diesem Fall kontaktieren Sie bitte das Kulturbüro:
08677/ 887 156  , kulturbuero@burghausen.de

Bitte beachten Sie auch die Infos auf der Seite von Inn-Salzach-Ticket.de:
https://www.inn-salzach-ticket.de/infos-zur-ticketrueckgabe 


Programm 5. Meisterkonzert   Maximilian Hornung & Herbert Schuch
A.Dvořák:  Sonatine für Cello und Klavier G-Dur op. 100
J.Brahms: Sonate e-Moll für Cello und Klavier  op. 38

Pause

G.Mahler: Lieder eines fahrenden Gesellen (für Cello und Klavier bearb. v. M.Hornung)
B.Martinů: Sonate für Cello und Klavier Nr. 2

Änderungen vorbehalten



"Das Tolle am Cello ist, dass es klanglich praktisch keine Grenzen hat", meint Maximilian Hornung. "Man kann fast alles damit ausdrücken." Das klappt aber nur, wenn man dafür die nötigen Fähigkeiten mitbringt. Das Ausnahmetalent Hornung hat sie, wie seine Bilderbuchkarriere beweist: 2005 siegte er beim Deutschen Musikwettbewerb, 2007 gewann er mit seinem Klaviertrio den ARD-Musikwettbewerb. 2009 wurde er mit gerade einmal 23 Solocellist im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.
Gleich für sein erstes Album erhielt er den ECHO Klassik-Preis als Nachwuchskünstler des Jahres, und auch die Veröffentlichung von Dvořáks Cellokonzert mit den Bamberger Symphonikern unter der Leitung von Sebastian Tewinkel  (2012) wurde mit dem begehrten ECHO ausgezeichnet.      
Herbert Schuch wurde 1979 in Temeschburg (Rumänien) geboren. 1988 übersiedelte die Familie nach Deutschland. Seine musikalischen Studien setzte er u.a. bei Prof. Karl-Heinz Kämmerling am Salzburger Mozarteum fort. In jüngster Zeit erfährt Herbert Schuch in besonderer Weise Prägung in der Arbeit mit Alfred Brendel. Internationales Aufsehen erregte er, als er innerhalb eines Jahres drei bedeutende Wettbewerbe gewann, den Casagrande-Wettbewerb, den London-International-Piano- Com-petition und den Internationalen Beethoven-wettbewerb Wien.             
Er spielte auf wichtigen internationalen Podien wie der Elbphilharmonie, den Salzburger Festspielen, dem Klavierfestival Ruhr, dem Rheingau Musik Festival und dem Kissinger Sommer.

+++ Achtung: Das Meisterkonzert findet wegen des Umbaus der Aula im Stadtsaal statt. ABO-Plätze behalten ihre Gültigkeit. +++



Foto: © Marco Borggreve
 









Gut zu wissen

Anreise

Maximilian Hornung & Herbert Schuch - 1. Meisterkonzert 2021/22

Kanzelmüllerstr. 90 1/2

84489 Burghausen - Altstadt


Tel.: 08677/ 97 43 0

E-Mail:

Preise&Tickets

1. Platz 23,00 € • 2. Platz 19,00 € • 3. Platz 16,00 €

Schüler am 2. und 3. Platz 7,00 €, incl. Verkaufsgebühr

 

Burghauser Schüler bis 18 Jahre mit Ausweis: 10 Minuten vor Beginn

kostenlose Restplätze in allen verfügbaren Kategorien

 

online Ticket: www.inn-salzach-ticket.de

 

Abopreise für 5 Meistertkonzerte:

 

1. Platz: 86,40 € statt 115,00 €

2. Platz: 72,00 € statt 95,00 € | 3. Platz: 57,60 € statt 80,00 €

 

 

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.